Ich lerne noch!

Kürzlich waren wir mit dem Trio Drachengesang im Hotel Feuerberg in Kärnten. Dort trugen die Lehrlinge bis zum 2. Lehrjahr einen Button mit der Aufschrift: „Ich lerne noch!“
Mir war sofort klar: den Button muss ich haben. Aber mir wurde gesagt, das Lehrlinge ab dem dritten Jahr diesen Button nicht mehr tragen dürfen. Also fragte ich Herrn Berger, den Hotelbesitzer und Chef, ob ich nicht einen solchen Button bekommen könnte. „Klar doch!“

Ich lerne noch

Ich lerne noch!


Schließlich ist es das Wesen der Zen Wege, dass wir unterwegs bleiben bis ans Ende unseres Lebens. Wir werden niemals fertig mit lernen. Wer nicht mehr lernt, ist tot!
Seither trage ich den Button mit Stolz und Freude.
Am Samstag waren wir in Garmisch und haben dort die Einweihungsfeier der neuen Räume des Sunmudo Schule Felsentor in Garmisch gestaltet. Der Gründer und Vorstand der Schule, Axel Zeman ist dritter Dan des Zen – Kampfweges Sunmudo nach der Tradition des Golgulsa Tempels in Südkorea. Obwohl er dritter Dan ist, übt er zugleich bei mir immer noch den Teeweg als Teeschüler.

Am Beginn der Feiern kam ein alter Herr zu mir und fragte ganz schüchtern, warum ich als Teemeister in meinem Alter noch einen solchen Button trage, und wie alt ich denn sei. Na, ich bin so etwa zwei Monate jünger als er! Er war ganz glücklich: „Ja wenn das ganze Leben Lernen ist, dann muss ich mich nicht mehr schämen, dass ich in meinem Alter noch anfange Sunmudo zu lernen!“

An der Volkshochschule fragte einmal eine alte Dame den Dozenten für Chinesisch: „Meinen sie, dass es sich für mich noch lohnt, Chinesisch zu lernen?“
Klar doch, sie war dann auch eine der besten Lernenden im Chinesisch. Sie war ja erst neuzig Jahre alt.

Der Hirnforscher Gerald Hüter hat einmal gesagt: „Ein Achtzigjähriger wird blitzschnell Chinesisch lernen, wenn er sich zum Beispiel in eine junge hübsche sechzigjährige Chinesin verliebt und in ihrem Dorf leben möchte!“

Wenn wir aufhören zu lernen, geben wir uns selbst auf! Wenn ich schon alles kann und weiß, begegnet mit nichts Neues mehr. Dann wird das Leben öd und fad.
Dann kann ich ja gleich ins Grab sinken!

Bildquellen

  • Ich-lerne-noch: Gerhardt Staufenbiel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*