Veranstaltungen 2020

Teeweg / Zen / Shakuhachi

Teeweg

Das Myoshinan ist eine unabhängige Schule für Tee und Zen. Wir unterrichten und leben den Teeweg aus dem Geist des Zen.
Dabei ist die Harmonie von Körper und Geist, Atmung und Bewegung ganz wesentlich.
Wir unterrichten in Anlehnung an den Stil der Urasenke (Lehrdiplom der Urasenke), versuchen aber aus dem Geist des Zen eigene Wege zu gehen. Entscheidend ist nicht die Beherrschung fester Formen sondern ein tiefes inneres Erleben der Stille und der Harmonie in den Bewegungen.
Der Unterricht im Teeweg ist immer Einzelunterricht bzw. in kleinen Gruppen.
Es können sowohl stundenweise Termine vereinbart werden als auch intensivere Unterrichtsblocks, z.B. Wochenende oder Ferien.
Termine nach individueller Absprache jederzeit möglich.

Zen Shakuhachi

Wir pflegen den alten und ursprünglichen Zen-Stil des Ichoken Tempels in Hakata. Dies ist der einzige Zentempel in Japan, in dem noch der „Bambus-Zen“ gepflegt wird. Wir bauen unsere Zen Shakuhachi aus chinesischen Qualitäts-Bambus selbst und können gern auch ein Leihinstrument vergeben. Diese Instrumente unterscheiden sich von den modernen Shakuhachi. Auf Wunsch bauen wir die für Sie passende Shakuhachi.
Der Unterricht ist immer Einzelunterricht bzw. in kleinen Gruppen.

Es können sowohl stundenweise Termine vereinbart werden als auch intensivere Unterrichtsblocks, z.B. Wochenende oder Ferien.
Termine nach individueller Absprache jederzeit möglich.
Unterricht ist auch online über Skype, Google Hangouts oder Apple Facetime möglich.


Veranstaltungen in Zeiten von Corona
Der neue Teeraum ist fertiggestellt. Auch im Garten gibt es jetzt eine Veranda zum Versammeln und diskutieren. Aber in Zeiten von Corona können nur einzelne Personen oder kleinste Gruppen kommen. Anfragen jederzeit.
Der Unterricht sowohl im Teeweg als auch in Shakuhachi läuft regelmäßig über Internet weiter.
Unterricht ist sowohl als Einzelunterricht als auch in kleinen Gruppen möglich Voraussetzung ist lediglich ein Internetanschluss mit Webcam.

Feste TERMINE:

Haiku und Zen im Benediktushof

Der japanische Dichter Basho formte im 17. Jhd. aus der
alten Form der Renga-Dichtung die Kurzform des Haiku,
ein Ausdruck des Zengeistes.

Traditionell sind Haiku Naturgedichte:
„Der Sprung eines Frosches, die bunte Sommerwiese,
das fallende Blatt.“

Ein Haiku ist immer konkret. Es gibt einen Augenblick wie-
der, der mit den Sinnen wahrgenommen wurde und teilt
diesen mit dem/der Leser/-in, ohne ihn zu kommentieren.
Erst der/die Leser/-in vollendet das Gedicht, indem er/sie
seine/ihre Gefühle und Assoziationen dazu entfaltet.

Ein Haiku zu verfassen heißt, eine Knospe hervorzubringen;
ein Haiku zu lesen bedeutet, die Knospe zur Blüte zu entfal-
ten. Um ein Haiku zu finden, ist eine Haltung der Achtsamkeit
erforderlich, mit der die Natur und der Augenblick wahrge-
nommen werden. Gemeinsam gehen wir erste Schritte im
Schreiben von Haiku und erfahren die philosophischen Hin-
tergründe der japanischen Haiku Dichtung.

Zur Schulung unserer Wahrnehmung üben wir Zen-Meditation,
arbeiten mit Klängen, Obertongesängen und Rezitationen und
bewegen uns in der Natur.
Eventuell Photoapparat mitbringen, dann können wir auch Bilder zu Haimu machen.

BeginnSo., 30.08.2020, 18:00 Uhr
EndeDi., 01.09.2020, 13:00 Uhr

Anmeldung am Benediktushof
https://www.benediktushof-holzkirchen.de/kategorie/kw/bereich/kursdetails/kurs/20SB04/kursname/Haiku+und+Zen+-+ein+Weg+zur+Achtsamkeit/kategorie-id/0/#inhalt


Tee und Zen am Feuerberg

In der Woche vom 13. bis 20. September 2020 sind wir wieder im Hotelresort Feuerberg in Kärnten. Das Hotel ist bestens gerüstet für die Corona-Zeiten. Wir werden wieder eine Fülle von Veranstaltungen von Teeezeremonie im Teeraum oder im Freien, Shakuhachi – Konzerte und Meditationen anbieten. Als kleines Highlight machen wir parallele Teezeremonien. Es sieht dann aus, als würden wir völlig verschiedene Zeremonien durchführen, aber alle Bewegungen sind genau synchron. Ein seltenes Erlebnis!

Wer am Unterricht interessiert ist, kann sich gerne anmelden. Es sind zwei Teelehrer da.

https://www.feuerberg.at/de/erleben/veranstaltungen/

Teehaus Einweihung

Am Freitag 25. September weihen wir in Röthenbach bei Nürnberg einen neuen Teeraum ein. In feierlicher Zeremonie wird der Name des Teehauses vergeben und der Teeraum mit einer feierlichen Zeremonie eröffnet.
Am Sa. und So. gibt es dann einen Wokrshop für Anfänger und Fortgeschrittene.
Fortgeschrittene können auf Wunsch bestimmte Zeremonien bis hin zu den geheimsten Zeremonien üben oder erlernen. Voraussetzung für Unterricht in der geheimen Traditon ist gute Beherrschung von Koicha und möglichst allen Konnarai Zeremonien.

Teeweg ⎪ Zen Shakuhachi ⎪ Zen-Meditation ⎪ Philosophie / Literatur ⎪ Benediktushof ⎪ Konzerte ⎪ Reisen ⎪Ausstellungen ⎪ Gäste ⎪ nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.