Archiv der Kategorie: Neues aus dem Myoshinan

Drei Pfund Hanf

Teeweg zum Jahreswechsel Drei Pfund Hanf   Genau zu Weihnachten ist nach monatelanger harter Arbeit der neue Teeraum in Waldfenster in der Rhön „fertig“ geworden. Aber es bleibt noch viel zu tun.  Nach letzten Vorbereitungen an Heiligabend konnten wir im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Neues aus dem Myoshinan, Teeweg, Zen und Tee | Schreib einen Kommentar

Mitten im Bau

Derzeit sind wir mitten im Ausbau des neuen Myoshinan. Im über zweihundertjährigen Forsthaus werden die Räume unter dem Dach mit Hanf und atmungsaktiven natürlichen Stoffen gedämmt. Dann kommt ein erhöhter Fußboden in den künftigen Teeraum damit auch eine versenkte Feuerstelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Neues aus dem Myoshinan, Teeweg | Schreib einen Kommentar

Einfach nur ein Hund

Es war einmal ein kleiner Hund mit dem Namen Kin. Das bedeutet auf Japanisch „Gold“. Eigentlich hieß er nicht KIN, sondern Kin-Taro nach Erzählungen von einer berühmten Gestalt, die jedes japanische Kind kennt. Die handeln vom Kin-Taro, dem tapferen Gold … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Neues aus dem Myoshinan | 5 Kommentare

Waldbaden in der Rhön

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung / Philosophie, Hölderlin, Neues aus dem Myoshinan | 2 Kommentare

Das Leben – eine Reise!

Tsukihi wa hakutaino kakaku ni shiteyukikau toshi momata tabibito nari.Fune no ue nishogai wo ukabeuma no kuchi wotoraete oi womukauru mono wa,hibi tabi ni shitetabi wo sumika to su. Sonne-Mond: sind unterwegs seit hunderten Generationen– auch die ziehenden Jahre sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Basho und Haiku, Neues aus dem Myoshinan | 1 Kommentar