Der BR und der Teeweg

Heute sind im BR in den „Gedanken zum Tag“ Zitate aus meinem Buch „Im Garten der Stille“ gesendet worden.

BR: Gedanken zum Tag

Ich hoffe doch, dass ich aus dem BR die Zitate aus meinem Buch hier wiedergeben darf ohne gegen ein copyright zu verstossen? Schließlich stammen ja die Zitate von mir selbst! Nur die Auswahl ist vom BR.

BR: Gedanken zum Tag

Montag, 31. August 2015
Sogar der ganz alltägliche Gruß lautet in Japan nicht „Guten Tag!“, sondern ganz einfach „Konnichi wa!“ (…). Und das bedeutet wörtlich nichts anderes als „Dieser Tag ist es!“ Genau dieser Tag! Und es ist wie eine Mahnung: Lebe in diesem Tag und nicht in der Vergangenheit oder der Zukunft, sei ganz im Augenblick! Das Leben im Jetzt und ganz im Augenblick ist nicht nur eine tiefe Zen Übung, es ist der Weg Buddhas. Aber der ist weder ein Gott noch ein Heiliger, sondern einfach ein Mensch, der isst, wenn er hungrig ist und der schläft, wenn er müde ist. Wir anderen leben nicht nach diesem Prinzip: Wir leben nach den Vorgaben der Uhr und der Dienstpläne. Wir haben Hunger, wenn im Betrieb die Glocke zu Mittag läutet und wir arbeiten, wenn die Dienstzeiten das von uns verlangen. Wir unterscheiden zwischen Arbeit und Freizeit. (…) Wir waren einmal zu Gast bei einem (…) Schneider in Griechenland. Nach dem Kirchbesuch am Sonntagvormittag war er regelmäßig in seiner Werkstatt anzutreffen. Dort werkelte er vor sich hin, während Freunde und Bekannte seiner Werkstatt füllten. Der neueste Klatsch wurde ausgetauscht und lebhafte Diskussionen wurden ausgetragen. Auf unsere Frage an den Schneider, ob er denn niemals einen freien Tag nehmen würde, antwortete er verwundert: „Was soll ich denn dann tun? (…) Hier ist mein Leben!“

Entnommen aus: Gerhardt Staufenbiel „Im Garten der Stille. Hölderlin im Gespräch mit Zenmeister Dogen“, tredition, 2015

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*