Archiv der Kategorie: Stille

Erfahrungen der Stille

Zeit: Gelebte Zeit

Am Wochenende waren wir mit einer ganzen Gruppe von Teeschülern in Thüringen. In der romanischen Basilika in Breitungen auf einem ehemaligen Klostergelände, das in der Renaissance zu einem Schloß umgebaut worden war, haben wir Teezeremonie vorgeführt und Shakuhachi gespielt. Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Philosophie, Stille, Teeweg | Hinterlasse einen Kommentar

Mittags

Was geschieht mir doch? Wie ein zierlicher Wind, ungesehn, auf getäfeltem Meere tanzt, leicht, federleicht: so – tanzt der Schlaf auf mir. Kein Auge drückt er mir zu, die Seele läßt er mir wach. Leicht ist er, wahrlich! federleicht. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Philosophie, Stille | Hinterlasse einen Kommentar

Myoe und der Mond

Dem September – Mond gilt in Japan eine besondere Verehrung und Beachtung. Aber der Mond ist zugleich ein tiefes Symbol des Buddhismus. Der hinter Wolken verschleierte Mond ist ein Bild für unser alltägliches Bewußtsein, das durch Wünsche, Ängste und Hoffnungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung / Philosophie, Jahreszeiten, Stille | 2 Kommentare

Fallende Blüten

Pflaumenblüten würden gern den Sommer erleben Doch Wind und Monde verdrängen sie ohne Geduld. Bei allem Suchen nach einem Han-Zeit-Menschen, Könntest du doch nicht einen einzigen mehr finden. So welken und fallen die Blüten Tag für Tag, Jahr über Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stille | Kommentare deaktiviert für Fallende Blüten

Stille

Montag den 20. August Die ganze Nacht über ist starker Regen gefallen. Das Geräusch des Regens draußen vor dem Fenster, das Plätschern des Regens im Kies und das Rauschen der Bäume klingt immer noch nach. Langsam wird es hell. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stille | 3 Kommentare