Myoshinan in Waldfenster

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Shadow
Slider

Erklärungen mit der Maus

Mitten im Biosphärenreservat der Rhön entsteht in dem kleinen Ort Waldfenster in der Nähe von Bad Kissingen das neue Myoshinan in einem zweihundert Jahre alten Forsthaus.

Der Umzug ist geschafft und die ersten Räume sind eingerichtet. Zwar ist vieles noch in Kisten verstaut, aber die werden hoffentlich bald verschwinden.

Unter dem Dach sollen dann zwei neue Teeräume für Teezeremonie, Shakuhachi und Meditation entstehen. Gegenüber wird es ein Gästezimmer geben, sodaß auch längere Aufenthalte möglich werden. In der Scheune gibt es zwei hohe Ebenen unter dem Dach, die sich hervorragend als Meditationsräume für größere Gruppe oder kleinere Konzerte eignen. Die Balken sind uralte Eichenbalken, sodaß dort eine wunderbare Atmosphäre entstehen wird.

Im September soll der Umbau beginnen. Allerdings wird das Geld für den Ausbau knapp. Spenden sind jederzeit willkommen. Jeder Euro zählt.

Spende für den Wiederaufbau der Meditationsräume
Bei einer Spende ab 100 € erhält der Spender eine Ausgabe meines Buches „Heilige Drachen“ im Wert von 30 € mit persönlicher Widmung.





Bildquellen

  • Buero: Gerhardt Staufenbiel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.