Herbstabend – Matsuo Bashō

Herbst  im Myoshinan
Meigetsu no
hana ka to mie-te
wata-bataka

Unter dem Herbstmond
sah ich Blumen auf dem Feld –
ach, es war nur Stroh!

Meigetsu ni
fumoto no kiri ya
ta no kumori.

Unter dem Herbstmond
Nebel am Fuß der Hügel.
Die Felder im Dunst.

Herbstabend im Myoshinan
kono michi ya
yuku-hito nashi ni
aki no kure.

Dieser schmale Weg!
Nicht ein einziger Mensch kommt
in dieser Herbstnacht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Basho und Haiku, Bilder, Dichtung / Philosophie, Jahreszeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*