Toyo akita – Herbstfeld von Toyo

previous arrow
next arrow
Slider
Toyo Akita – Herbstfeld von Toyo

Fernher, am Tosen des Himmels
Tönt wie der Amsel Gesang
Der Wolken heitere Stimmung …
Und Rufe, wie Hinausschauen …
Viel sind Erinnerungen.
Hölderlin, Griechenland

Erst gestern doch
hat man die Setzlinge ins Feld gepflanzt –
unversehens
rascheln auf dem Herbstfeld jetzt
die Blätter im Wind

Dass der Herbst gekommen
kann ich mit den Augen noch nicht sehen.
Doch das singen des Windes
hat mich tief ergriffen.

Über den Fluss
weht kühl der Wind –
kommt mit dem Tosen der Wellen
nun auch der Herbst heran?
Kokin wakashu

Unter dem Herbstmond
sah ich Blumen auf dem Feld –
ach, es war nur Stroh!
Basho

Mit Blumen aus Stroh
über dem kahlen Herbstfeld
tanzt ein frischer Wind. 
G.St.

Toyo war eine Provinz im alten Japan. Es ist eines der ersten Länder bei Entstehung der Welt.Toyo heißt auch: ‚üppig, reichhaltig‘. Akita ist das Herbstfeld.

Toyo Akita ist ein Shakuhachi Stück aus der Tradition des Icchoken Tempels.

Wegen der langen Läufe, die den Herbstwind über den abgeernteten Feldern nachahmen, ist das Stück sehr schwer zu spielen.

Obwohl wir gerade mitten im Frühling sind, habe ich das Stück aufgenommen in der Reihe ‚Shakuhachi umarmt Korona‘. http://www.teeweg.de/blog/shakuhachi-umarmt-corona-16/

Sollte jemand Interesse am Unterricht der traditionellen Zen – Shakuhachi haben, bitte melden. Ich unterrichte – nicht nur in Zeiten von Korona – online mit Jitsi, facetime oder Skype.

Bildquellen

  • einsam-baum: Gerhardt Staufenbiel
  • herbstfeld: Gerhardt Staufenbiel
  • nakamon: Gerhardt Staufenbiel
  • shaku-buddha: Gerhardt Staufenbiel
  • apfel: Gerhardt Staufenbiel
  • fliegenpilz: Gerhardt Staufenbiel
  • herbst: Gerhardt Staufenbiel
  • Shaku-Gast: Gerhardt Staufenbiel
  • zirbel: Gerhardt Staufenbiel
  • zaun: Gerhardt Staufenbiel
  • teich: Gerhardt Staufenbiel
  • teich-spiegel: Gerhardt Staufenbiel
  • Konzert: Gerhardt Staufenbiel
  • schachtelhalm: Gerhardt Staufenbiel
  • Meer-berg: Gerhardt Staufenbiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.