Mujō – Auch Teehäuser vergehen

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail
PIC6849
IMG_1757
IMG_1769
1_IMG_1771
IMG_1770
IMG_1764
IMG_1765

In den letzten Tagen, mitten im Juli haben wir mit einem wehen Herzen den alten Teeraum im Myoshinan abgerissen.
Er hat 15 Jahre lang als Begegnungsstätte und Dōjō gedient.
Aber alles ist endlich.
Der Teeraum muss weichen.

Aber er wird, vielleicht größer und schöner in Waldfenster, einem kleinen Ort in der Rhön neu entstehen.
Schon im Herbst 2019 wird der erste Unterricht im neuen Teehaus möglich sein.
Hier wird es in einiger Zeit nicht nur einen Teeraum, sondern auch eine „Zen-Scheune“ und ein Teehaus im Garten geben.
Besucher sind hier in der wunderschönen Landschaft des Rhön mitten im Bioreservat willkommen. Hier gibt es viele Pensionen und wunderbare Wandermöglichkeiten neben dem Tee und der Shakuhachi.

3 Gedanken zu „Mujō – Auch Teehäuser vergehen

  1. Lieber Gerhardt,

    ich wünsche dir einen guten Übergang
    und komme dich gerne dort besuchen,
    der Teeraum ist Teil des Herzraumes,
    den ich durch dich in mir geöffnet habe.

    und: „Bleiben ist nirgends“
    also: bis hierher – und weiter!

    Uli Schmidt
    Freiburg

  2. Gerhard, es war mir eine große Ehre und machte mir sehr große Freude, dir an diesem Tag helfen zu können.
    Die Gespräche die wir über unsere Shakuhachi Instrumente führten, waren sehr Interessant und Lehrreich für mich. Ich hoffe es werden noch viele folgen :-)) und freue mich schon auf die nächste Unterrichtsstunde mit/bei Dir!

    Namaste
    Gerd Winkler
    Shakuhachi-Garage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.