Kalter Wintermond.

Startseite Foren Haiku Jahreszeiten Winter Kalter Wintermond.

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Gerhardt Staufenbiel vor 1 Jahr, 9 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #3496

    Der Winter war recht mild gewesen und es hatte wenig Schnee gegeben.
    Aber seit Wochen wird es nicht mehr richtig hell.
    Es dunstig und kalt. Winterstürme rütteln an den Fenstern und in der Stube ist es kalt und zugig.

    Die Sonne verbirgt sich im gleichmäßigen Grau.
    Die Wälder und Wiesen liegen verschlossen in bleiern kalten Nebelschleiern. Alles sehnt sich nach Licht und Wärme.

    Die Vögel haben es schon eilig und die ersten Krokusse versuchen vorsichtig, ob es schon an der Zeit ist. Aber erschrocken schließen sie wieder ihre Blütenkelche.
    Der Winter ist noch einmal zurückgekehrt.

    Der Vollmond steht unbarmherzig kalt am Himmel.
    Nicht nur der kleine Hund friert.

    Kalte Vollmondnacht.

    Nacht im Februar.
    Der kalte Mond am Himmel –
    Nebelverhangen.

    Frostig kalt der Mond.
    Nebliger Dunst am Morgen.
    Kalter Februar.

    Sehnsucht nach Wärme!
    Der kalte Mond am Himmel!
    Frostiger Morgen!

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.