Archiv der Kategorie: Teeweg

Gedanken und Erfahrungen auf dem Teeweg

Der neue Meditationsraum

Nun ist der Raum doch noch für das Eröffnungskonzert am Samstag fast fertig geworden. Die Wände sind mit Lehm verputzt, vor den großen Fenstern, die den Blick in die weite Landschaft frei geben sind teilweise Shoji, teilweise Bambusvorhänge, die das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Neues aus dem Myoshinan | Hinterlasse einen Kommentar

Zenmeister Dōgen: Das Üben der Zeit

Dōgen ist wohl der größte Denker, den Japan hervorgebracht hat. Seine Lehrreden sind in dem großen Werk Shōbōgenzō, Der ‚Schatzkammer des wahren Dharma-Auges‘ gesammelt und niedergeschrieben. Dōgen war nicht nur Zenmeister, sondern auch ein großer Denker. Ich habe eine Interpretation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Japan, Zen und Tee | Hinterlasse einen Kommentar

Schwimmbad oder Dharma-Halle?

Inzwischen haben wir schon einige Fortschritte mit dem Ausbau der Halle gemacht. Dennoch: es bleibt noch viel zu tun. Aber immerhin treffen wir uns regelmäßig zu Meditationen. Gäste oder Neumitglieder sind herzlich willkommen. Außerdem haben wir am Samstag schon einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Musik, Neues aus dem Myoshinan | Hinterlasse einen Kommentar

Das Loslassen: Der Mönch im Baum

Der Mönch im Baum Nachbemerkung: Warum war denn Boddhidharma nach China gekommen? Damit die Menschen dort lernen, in Situationen, in denen sie sich an das Gewohnte klammern vor Angst, weil sie das Neue nicht kennen das Loslassen lernen! Diese kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Zen und Tee | Hinterlasse einen Kommentar

Ausbau eines Schwimmbades zur Meditationshalle

Endlich ist es soweit! Am Freitag, den 11.07. 2014 beginnen wir mit dem Ausbau des ehemaligen Schwimmbades zur Meditations- und Veranstaltungshalle. Jede Form von Mithilfe ist willkommen. Angeleitet wird die Arbeit vom Schreinermeister Kraler, der auch Zen-Priester ist. Wir brauchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Neues aus dem Myoshinan | Hinterlasse einen Kommentar